Klassische Musik in der Krise? "Das Opernpublikum läuft davon"

Szene aus Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Die Zauberflöte" im Deutschen Nationaltheater in Weimar − ein Klassiker seit Goethes Zeiten (dpa / picture alliance / Martin Schutt)

Mit dem Buch "Klassikkampf" attackiert der Konzertagent Berthold Seliger gleich mehrere Gegner: das bildungsbürgerliche Publikum, die Opernhäuser, die Politik und die Schulen, an denen wir "fast musikalischen Analphabetismus kreieren". Im Gespräch verteidigt Seliger seine Generalabrechnung.

Neue Therapieansätze Krisenbegleitung durch Krisengeprüfte

Ein Mensch sitzt auf einer Fensterbank und stützt seinen Kopf mit den Armen, im Gegenlicht sind nur seine Umrisse erkennbar. (dpa / picture alliance / Thomas Eisenhuth)

Wer eine psychische Krise durchlebt hat, hat leidvolle Erfahrungen gesammelt. Doch dieses Erfahrungswissen birgt auch Potenzial: Beim Ausbildungsprogramm Ex-In werden ehemalige Psychiatrie-Patienten zu Genesungsbegleitern ausgebildet, die Therapieprozesse unterstützen.

Machtverlust im Kanzleramt "Jetzt ist Merkel wirklich Mutti"

Emmanuel Macron mit Bundeskanzlerin Merkel in Berlin (Simon Becker/MAXPPP)

Seit die CDU/CSU bei der Bundestagswahl ihr schlechtestes Ergebnis seit 1949 einfuhr, ist auch Angela Merkels Autorität gebrochen. Der Glaube an ihre Macht schwinde und ihr Amt habe Patina bekommen, sagt der "Zeit"-Journalist Marc Brost und fordert einen neuen Politikstil.

Neurologe Meyer-Lindenberg Wie machen wir die Stadt für die Psyche gesünder?

Die am Abend erleuchteten Büros der Hochhäuser in Frankfurt am Main (Hessen), mit Zoomeffekt fotografiert (picture alliance / Frank Rumpenhorst/dpa)

Das Leben in der Großstadt verändert Funktionsweise und Strukturen des Gehirns, sagt Neurowissenschaftler Andreas Meyer-Lindenberg. Die Gefahr, an Depression zu erkranken, sei dort um 40 Prozent höher − diese Erkenntnis müsse die Stadtplanung beeinflussen.

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Kultur

Netflix: "Schätze aus dem Wrack der Unglaublichen" Damien Hirsts gefälschter Unterwasser-Film

Der Künstler Damien Hirst vor einem seiner Werke. (picture alliance / dpa / Kerim Okten)

In Venedig präsentierte der Künstler Damien Hirst Skulpturen, die er aus dem Meer geborgen haben will – eine Kunst-Fälschung. Die Pseudo-Doku "Schätze aus dem Wrack der Unglaublichen" zeigt nun den angeblichen Bergungsprozess – und erzählt dabei vor allem vom Kunstmarkt.

Hannah Arendt: "Die Freiheit, frei zu sein" Ihre Freiheit kennt weder Not noch Furcht

Delacroix-Gemälde Die Freiheit führt das Volk, 1830, im Vordergrund das Buchcover von Hannah Arendts Essay "Die Freiheit, frei zu sein" (picture alliance / Oliver Corsan / Cover: dtv)

Vor mehr als 50 Jahren schrieb Hannah Arendt über Freiheit, Befreiung und Revolution. Danach gab es noch viele Revolutionen, viele davon scheiterten. Doch auch dann, so die Philosophin in der Schrift aus dem Nachlass, bleibe die Sehnsucht nach Freiheit.

Ausstellung "Archaeomusica" Freejazz auf der Knochenflöte

(Bernd Settnik/dpa)

Knochenflöten, Klangsteine und Schwirrhölzer - auf solchen archaischen Instrumenten spielten unsere prähistorischen Ahnen Musik. Eine Ausstellung in Brandenburg widmet sich mit über 400 Exponaten dieser bis zu 40.000 Jahre zurückreichenden Geschichte.

Politik & Zeitgeschehen

Altena im Sauerland Freiräume in einer geschrumpften Stadt

(imago/Hans Blossey)

Keine westdeutsche Stadt ist seit den 70ern so stark geschrumpft wie Altena in Westfalen. Die Kommune ist verschuldet, zeigt sich aber stämmig: Die Bürger begreifen den Leerstand als Chance für eigene Initiativen, viele engagieren sich ehrenamtlich.  Mehr

Mit Karneval gegen Antisemitismus Jüdische Gemeinde Düsseldorf erstmals mit Mottowagen

Jüdischer Mottowagen im Düsseldorfer Karneval (dpa / David Young)

Die Jüdische Gemeinde Düsseldorf wird beim Rosenmontags-Umzug mit einem eigenen Karnevalswagen starten. Darauf thront der Dichter Heinrich Heine mit Kippa und Gebetsschal. Die Gemeinde hat auch einen muslimischen Gast zum mitfahren eingeladen. Mehr

Gute-Laune-Aktion in Belgien 30 Tage ohne Klage

Manneken Pis in Brüssel, Belgien  (picture alliance / dpa / Lehtikuva Sari Gustafsson)

Ein britischer Psychologe behauptet, einer der Januar-Montage sei der deprimierendste Tag des Jahres. In Belgien hat eine Aktion begonnen, die dem ständigen Gemecker etwas entgegensetzen will: 30 Tage ohne jedes Jammern.

Literatur

Vorgriff auf den 200. Geburtstag Beim Bechdel-Test fällt Fontane durch

Büste des Dichters Theodor Fontane in Bad Freienwalde in Brandenburg (imago/snapshot)

2019 wird wohl gerade in Berlin und Brandenburg sehr intensiv der 200. Geburtstag von Theodor Fontane begangen. An der Schaubühne glüht Rainald Grebe schon mal vor – obwohl ihm die Lektüre bei der Vorbereitung sehr schwer gefallen sei.

Howard Jacobson: "Pussy" Parabel über die Verdummung der Menschheit

Howard Jacobson: Pussy (Klett-Cotta Verlag/ Tropen Verlag/ Unsplash)

Als Trump zum amerikanischen Präsidenten gewählt wurde, begann Howard Jacobson zu schreiben - voller Furor verfasste er eine bitterböse Satire auf die Mächtigen. Doch in seinem Märchen steckt noch mehr.

Deutscher Krimipreis 2018 Die mörderische Seite der Globalisierung

Oliver Bottini (dpa / picture alliance / Uwe Zucchi)

Der Deutsche Krimipreis 2018 geht an Oliver Bottini. Der Berliner Autor erhält die Auszeichnung für seinen Roman "Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens", in dem er die Machenschaften internationaler Agrarkonzerne anhand eines Mordfalls aufzeigt.

Musik

Jazz-Neuerscheinungen im Test Klanglandschaften und lyrische Altersweisheit

Der Jazz-Musiker Bobo Stenson (Promo)

Vier Mal Jazz, vier neue Alben, von Kit Downes bis Bobo Stenson - manchmal leicht zu hören, manchmal mühevoll: Jan Tengeler verrät, was sich anzuhören lohnt.

"Ultraschall" - Festival für Neue Musik Neue Ensemblekultur präsentiert sich in Berlin

Logo Ultraschall Berlin (Deutschlandradio)

Im 20. Jahr seines Bestehens liegt der Schwerpunkt des Ultraschall-Festivals für Neue Musik auf Instrumentalensembles, erläutert Rainer Pöllmann. So spielten inzwischen Bands eine Rolle, deren Performance eher an ein Rockkonzert als an ein klassisches Konzert erinnere.  Mehr

Wissenschaft

Grippe Wie wir eine "Herdenimmunität" erreichen

Ein Mann putzt sich die Nase. (imago/Paul von Stroheim)

Schnupfen, Husten, Kopfschmerzen. Wir sind mitten in der Grippe-Saison. Doch die Impfung mit dem gängigen Dreifachimpfstoff wirkt nach einer ersten Einschätzung von Experten in dieser Saison nur bedingt. Das beste wäre eine "Herdenimmunität". Mehr

Klimawandel und der Alpenhumus Der CO2-Speicher der Berge schwindet

Blick in das Karwendeltal auf dem Weg zum Karwendelhaus (imago/Frank Müller)

Er sorgt für die Standfestigkeit der Bergwälder und ist wichtig als CO2-Speicher: der Alpenhumus. Doch durch den Klimawandel ist die obere Schicht des Alpenbodens in den vergangen Jahrzehnten dramatisch zurückgegangen.

Futtermittelzusatz in der Viehwirtschaft Knoblauch soll den Methanausstoß senken

Eine Kuh beim Fressen (picture alliance / dpa / Caroline Seidel)

Jede Kuh produziert pro Jahr zwei bis drei Tonnen Methan. Weltweit gilt die Viehwirtschaft als drittgrößter Verursacher von Treibhausgasen. Mit einem Futterzusatzstoffe will nun ein Unternehmen die Emissionen deutlich reduzieren.

Programm