Philosophin Kirsten Meyer Was schulden wir unseren Kindern?

Eine Illustration: Der Planet Erde fliegt in einem Rettungsring im Weltraum (imago / fstop Images / Ralf Hiemisch)

Treibhausgase, Mikroplastik, Abholzung – Umweltschäden von heute gehen zu Lasten der Menschheit von morgen. Das ist unmoralisch, meint die Philosophin Kirsten Meyer: Künftige Generationen haben einen Anspruch auf ein gutes Leben.

"Paneuropäisches Picknick" Als der Eiserne Vorhang den ersten Riss bekam

Das Foto zeigt jubelnde DDR-Flüchtlinge, die am 19.8.1989 die Grenze zu Österreich erreichen und eine symbolische Grenzöffnung für die Flucht in den Westen nutzen. (dpa / picture alliance / Fotoreport / Votava)

Im August 1989 wurde für kurze Zeit der Grenzzaun zwischen Ungarn und Österreich geöffnet, hunderte wartender DDR-Bürger konnten fliehen. Das Ereignis ist als „Paneuropäisches Picknick“ in die Geschichte eingegangen. Walter und Simone Sobel waren dabei.

"Jenseits von Kohle und Stahl" Eine Gesellschaftsgeschichte Westeuropas

Das Buchcover des Buches "Jenseits von Kohle" von Lutz Raphael. (Suhrkamp/ Deutschlandradio)

Die Industriegesellschaft sicherte auch ungelernten Arbeitern wachsenden Wohlstand. Die Auswirkungen der Schließung von Fabriken, Stahlwerken und Zechen zeigt Lutz Raphael in "Jenseits von Kohle und Stahl" - und wie wenig wir davon verstanden haben.

Betrug durch Sportwetten Kampf dem faulen Fußball-Spiel

Schiedsrichter, Referee, Harm Osmers schaut auf einen Monitor und kontrolliert mit dem Videobeweis pb es sich um ein Foul handelte.  (imago images/ Christian Kolbert)

Ob im Wettbüro oder per Smartphone: Sportwetten sind aus dem deutschen Fußball nicht mehr wegzudenken. Mit der Wettbegeisterung steigt die Angst vor Spielmanipulationen. Ermittler und Spielervertreter fordern ein Umdenken. Mehr

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Kultur

Demokratiebewegung demonstriert seit Wochen Wie Kunst den Protest in Hongkong stärkt

Zwie Frauen schreiben auf Post-its an einer "Lennon Wall" in Hongkong, einer Wand, an der bereits zahlreiche Notizen und Zeichnungen hängen. (Imago / Vernon Yuen)

Seit Monaten gehen die Einwohner Hongkongs auf die Straße. Sie demonstrieren gegen den zunehmenden Einfluss Chinas und für mehr Demokratie. Die Kunstszene spiele eine wichtige Rolle, berichtet die Leiterin des Goethe-Instituts in Hongkong. Mehr

Aus den Feuilletons Hass als Motor für gesellschaftliche Entwicklung

Eine Illustration zeigt einen Mann, aus dessen Mund ein Wolf springt.  (imago images / Ikon Images / Oivind Hovland)

Die "Süddeutsche Zeitung" widmet sich der produktiven und gestalterischen Kraft des Hasses. Er könne Bewegungen und Revolutionen hervorbringen und die Mächtigen zähmen. Dieses verbindende Gefühl zu tabuisieren, sei schädlich für eine Demokratie.

Theresia Walsers „Die Empörten“ in Salzburg Ungefilterter Rechtsextremismus

Eine Frau sitzt auf einer Kiste und blickt nachdenklich und mit leicht erhobenem Blick zur Seite. Neben ihr steht eine ältere Frau, die spricht. Im Hintergrund sitzt ein Mann auf einer Bank. (SF/Ruth Walz)

Die Erfolgsautorin Theresia Walser bringt mit "Die Empörten" ein Stück über Rechtspopulismus auf die Bühne in Salzburg und scheitert kläglich, wie unser Kritiker urteilt. Internationale Gäste bekämen ungefiltert deutschen Rechtsextremismus vorgesetzt.

Politik & Zeitgeschehen

Unterricht via Internet Wir brauchen endlich sichere Schul-Clouds!

Menschen kommunizieren mit drahtlosen Technologien  (imago / Icon Images)

Unterricht via Cloud, vernetztes Lernen: Alle wollen das, doch in der Umsetzung hapert es gewaltig - insbesondere aus Datenschutzgründen. Dabei gibt es längst Lösungen: "Open Source" schlägt die IT-Konzerne, meint Journalist Christian Füller. Mehr

Stadtführung mit Müllsammeln Touristen sollen Berlin sauberer machen

Das Foto zeigt einen vermüllten Park in Berlin. (dpa / picture alliance / Paul Zinken)

In Berlin gibt es nun Stadtführungen, die Touristen nicht mit Geld, sondern mit einem kleinen Arbeitseinsatz vergüten sollen. Konkret: Sie sollen Müll sammeln. Ziel ist ein nachhaltiger Tourismus, der Besucher und Berliner zusammenbringt. Mehr

Bürgerentscheid in Garz auf Rügen Inselbewohner kämpfen um ihren Naturcampingplatz

Blick auf das Gelbe Ufer der Halbinsel Zudar (imago images / Michael Handelmann)

Im Süden der Ostseeinsel Rügen gibt es einen urwüchsigen Naturcampingplatz: Ein Hamburger Investor wollte dort 44 Ferienhäuser bauen. Dagegen wehren sich die Einheimischen mit einem Bürgerentscheid, den sie erstmals auf der Insel selbst durchsetzten. Mehr

Literatur

Neuausgabe von Henrik Wergelands "Im wilden Paradies" Provokanter Wegbereiter der Moderne in Norwegen

Das Cover des Buches "Im wilden Paradies" von Henrik Wergeland. (Wallstein/ Deutschlandradio)

Mit seiner Poesie revolutionierte Henrik Wergeland die Dichtung. In Norwegen gilt der 1808 geborene Autor als Nationalheiliger. Die Neuausgabe des Bandes "Im wilden Paradies" zeigt, wie modern Wergelands Werk auch heute noch ist. Mehr

Ulf Stolterfohts "Fachsprachen"-Projekt Ahnungen sind besser als traurige Gewissheiten

Ulf Stolterfoht  (imago/gezett)

Was die Skeleton Crew mit Fred Frith im Jazz anstellt, macht Ulf Stolterfoht mit der Sprache. Seit mehr als 20 Jahren gräbt er sich durch verschiedenste Fachsprachen und bringt oft seltsame Wörterfundstücke in Gedichten zum Tanzen – oder Kollidieren.

Patrice Poutrus: "Umkämpftes Asyl" Der lange Schatten der Asyldebatte

Das Cover des Buches "Umkämpftes Asyl" von Patrice Poutrus (Ch. Links Verlag / Deutschlandradio)

Die Debatten um das Asylrecht reißen nicht ab. Der Historiker Patrice Poutrus zeichnet die Geschichte dieses Grundrechts nach – und erklärt, warum der Ursprung des heutigen Konflikts viel weiter zurückliegt als das Jahr 2015.

Musik

50 Jahre Kammermusikfestival Kuhmo Nostalgische Klänge aus der Taiga

(Stefan Bremer)

Das Internationale Kammermusikfestival im finnischen Kuhmo hat klein angefangen: Mit 800 Besuchern und Musikern, die mit ihren Instrumenten kilometerweit durch Moor und Wald liefen. Inzwischen gehört das Kammermusikfestival zu den größten Europas.

Geigerin Juliane Manyak über ihr Kinderbuch "Ich bin überzeugt, dass Musik Kindern gut tut"

Die Illustration der Zeichnerin Lara Faroqhi zeigt die Trommel Rapauke und einen Jungen, der auf ihr spielt.   (Lara Faroqhi / Jacoby & Stuart)

Seit einigen Jahren gibt das Berliner Rundfunkorchester speziell Konzerte für Kinder. Die Geigerin Juliane Manyak hat dazu ein Kinderbuch veröffentlicht mit der Hauptfigur dieser Konzertreihe: einer Trommel namens Rapauke.

"No Man's Land" Das feministische Album des Frank Turner

Musiker Frank Turner (Universal Music)

13 Lieder über 13 Frauen mit unglaublichen Lebensläufen. Das ist die Idee für ein Album, das der britische Musiker Frank Turner eingespielt hat. "No Man's Land" ist inspirierend und musikalisch gelungen, meint unsere Kritikerin.

Wissenschaft

Gentechnik und Klimawandel „Wir wissen genau, was wir machen“

Treibhaus, in dem Getreide gezüchtet wird. (imago/Westend61)

Der Klimawandel ist real. Dürre und Hitze bedrohen die Welternährung. Brauchen wir die neue Gentechnik, um schnell und effizient widerstandsfähige Nutzpflanzen zu erzeugen? Ja, meint der Molekularbiologe Holger Puchta.

Zank in Beziehungen Produktiver streiten - gewusst wie!

Illustration eines Paares, das einander mit verschränkten Armen gegenüber steht. (imago/Ikon Images/Mark Air)

Eine Beziehung ohne Konflikte gibt es nicht. Psychologen können recht genau vorhersagen, wann sich ein Paar trennt und weshalb. Häufig liegt es daran, dass sie nicht richtig streiten.

Stadtplanung mit Künstlicher Intelligenz Mit der Kompromissmaschine in die Zukunft

Draufsicht auf den Flughafen Singapur - Menschen gehen auf einem Asphaltweg, daneben türmen sich kaskadenhaft Pflanzen auf. (imago/ZUMA Press/Cara Grimshaw)

Entwerfen Algorithmen die besseren Städte? Ja, meint Architekturprofessor Reinhard König: Mit Künstlicher Intelligenz lassen sich Effizienz und Lebenskomfort steigern - und transparenter werden Stadtplanungen auch.

Programm