Die Schriftstellerin Judith Schalansky Die Natur schreibend erobern

Judith Schalansky steht vor einer Wand, sie schaut freundlich rechts an der Kamera vorbei (Jürgen Bauer/Suhrkamp Verlag)

In ihren Büchern widmet sich Judith Schalansky häufig zwei Themen, dem Verlust und der Natur. Letztere, so sagt sie, "haben wir den Naturwisschenschaftlern leichtfertig überlassen". Das will die Schriftstellerin nicht länger hinnehmen – mit Erfolg.

Gendergerechtes Schreiben Gendersternchen ist "ein Feigenblatt"

Piktogramm von Mann und Frau gemischt, Intersexualität  (dpa / picture alliance / Christian Ohde)

Lehrer*innen oder Zuhörer*innen? Das Gendersternchen wird zunächst keine offizielle Regel. Das hat der Rat für deutsche Rechtschreibung entschieden. Er will in fünf Jahren erneut abstimmen. "Sprache zeigt, was wir leben", sagt ein Ratsmitglied.

Prekäre Situation der Hörspielkunst? "Es fehlt der Respekt vor dieser Disziplin"

Felix Kubin, im Bad fotografiert, im Gesicht goldene und blaue Farbe. (Marie Loiser)

Die Situation der Hörspielkunst wird derzeit in der Akademie der Künste reflektiert. Die Initiatoren beklagen eine prekäre Situation für das Genre im ARD-Hörfunk. Wie Hörspiele hier produziert würden, das gebe es nirgendwo, betont Macher Felix Kubin.

Das jüdische Kaddisch-Gebet Leben, Tod und Inspiration

Detail eines Grabsteins auf einem jüdischen Friedhof: Zu sehen ist ein steinerner Davidstern, im Hintergrund Zweige eines Baumes. (imago/EST&OST)

Das Kaddisch ist ein Gotteslob. Juden sprechen es aber, wenn ein naher Verwandter gestorben ist, also wenn sie trauern. Dieser Widerspruch hat immer wieder Künstler inspiriert, darunter Alan Ginsberg und Leonard Cohen. Mehr

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Kultur

Wagners "Ring" in der Augsburger Puppenkiste "Gut gemeint ist auch knapp daneben"

Auf dem Bild zu sehen sind die Marionetten: der Drache Fafnir, Siegfried und Brunhilde. (picture alliance/Stefan Puchner/dpa)

Zum 70. Geburtstag macht die Puppenkiste sich selbst ein besonderes Geschenk: "Der Ring des Nibelungen" in einer Marionetten-Inszenierung. 16 Stunden Oper in zwei Stunden Puppentheater. Unser Theaterkritiker zieht die lange Version vor. Mehr

Cosima Viola zum Serien-Aus der "Lindenstraße" "Mein Herz blutet"

Cosima Viola spielt seit 2001 "Jack" in der Lindenstraße. (dpa)

Die "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Die Entscheidung kam auch für die Seriendarsteller überraschend, wie Cosima Viola erklärt. Vor und hinter der Kamera sei man geschockt und bestürzt. Auch politisch sei das Serien-Aus eine Katastrophe.  Mehr

Neu im Kino: "Suspiria" Der Tanzschul-Horror im Feminismus-Check

Szene aus dem Film Suspiria. (Amazon Studios)

Eine Ballettschule, die im Hintergrund von Hexen geleitet wird, steht im Mittelpunkt des Horrorfilms "Suspiria". Das Remake des Films von 1977 vermeide die Geschlechterstereotypen dieses Genres, lobt Kulturwissenschaftlerin Sarah Reininghaus. Mehr

Politik & Zeitgeschehen

Forum Frauenkirche Mit Sachsen über Sachsen reden

Teilnehmer einer Pegida-Demonstration stehen auf dem Neumarkt in Dresden, im Hintergrund die Frauenkirche.  (dpa picture alliance/ Oliver Killig)

Wer Sachsen im Internet sucht, findet überwiegend Einträge zu rechter Gewalt und Pegida in Dresden. Anderes wird wenig beachtet. Aber ist Sachsen wirklich so eine Ausnahme? Ein Mitschnitt der Podiumsdiskussion "Forum Frauenkirche" in Dresden.

Cécile Calla über Merkel und Macron "Es reicht nicht, schöne Bilder zu produzieren"

Merkel legt ihren Kopf mit geschlossenen Augen an den Kopf Macrons. (AFP / Philippe Wojazer)

Symbolbilder großer Einigkeit seien wichtig im deutsch-französischen Verhältnis, sagt die Journalistin Cécile Calla. Doch es gehe darum, Europa aus der Krise zu bringen - mit konkreter Politik. Die Deutsch-Französin hat dafür ein Beispiel.  Mehr

Musikschulleiterin zum Besuch der Kanzlerin "Ich sehe wirklich ein Aufwachen von Chemnitzern"

6000 Leute hören Beethovens Neunte Symphonie auf dem Theaterplatz in Chemnitz (dpa)

Die Tötung eines 35-Jährigen, rechtsextreme Ausschreitungen, Angriffe auf ein jüdisches Restaurant: Nach den Vorfällen im August besucht Angela Merkel nun Chemnitz. Die Stadt habe sich verändert, meint die Musikerin Nancy Gibson. Doch manches sei positiv.

Literatur

Leslie Jamison: "Die Klarheit" Der Mythos des betrunkenen Genies

Zu sehen ist ein Mann im Schatten, der ein Bierglas austrinkt. (dpa/ picture-alliance/ Britta Pedersen)

In „Die Klarheit“ beschreibt Leslie Jamison die Flucht in und aus ihrer Alkoholsucht. Dabei räumt sie mit dem populären Bild des trunkenen Talents auf - und mit ihrer eigenen Verklärung von dem Rausch verfallenen Schriftstellern.

Nather Henafe Alalis "Raum ohne Fenster" Nicht Flüchtling, sondern Mensch

Das Bild zeigt das Buchcover „Raum ohne Fenster“ von Nather Henafe Alali. Im Hintergrund sieht man eine syrische Famile, die in Deutschland Zuflucht gefunden hat. (S. Fischer / Carsten Rehder/dpa)

„Nennt mich nicht Flüchtling“, schrieb Nather Henafe Alali in einem Essay. Denn hinter dieser Bezeichnung stehen Menschen mit Zweifeln, Ängsten und Hoffnungen, wie der aus Syrien stammende Autor in "Raum ohne Fenster" auf eindrückliche Weise zeigt.

Literarische Entdeckungsreise Mammutwerk über die Ostsee

Hinter der abendlichen Kulisse der schwedischen Ostseeinsel Öland geht am 31.07.2007 die Sonne unter. (picture alliance / dpa  / sopues)

128 Texte, 106 Autoren, 650 Seiten - und ein Thema: die Ostsee. Klaus-Jürgen Liedtke hat eine der umfassendsten Kulturgeschichten der Ostsee verfasst. Damit will er die grenzüberschreitende Gemeinschaft fördern und die Kulturen zusammenbringen.

Musik

Natalie Prass live Fun gegen Trump

Natalie Prass (Deutschlandfunk Kultur)

Was für eine Geschichte: Die US-amerikanische Sängerin Natalie Prass hatte alle Songs ihres neuen Albums bereits fertig geschrieben, die Band stand bereit und das Studio war gebucht. Doch dann kamen die US-Wahlen im Jahr 2016 und sie schmiss ihr Album um.

Neue Alben Das muss man gehört haben – oder auch nicht

Marcus Mumford während eines Mumford & Sons-Konzerts im Centennial Olympic Park in Atlanta im US-Staat Georgia (Imago / icon)

Ryley Walker interpretiert ein unveröffentliches Album der Dave Matthews Band neu und zeigt Hingabe. Um Großstadtalltag und Depression geht es bei der Band ClickClickDecker, die den deutschen Pop retten. Vor dem Album der Mumford & Sons wird gewarnt.

"Effet Miroir" - das neue Album von Zaz "Wir dürfen uns glücklich schätzen, dass wir leben"

Die französische Singer-Songwriterin Isabelle Geffroy alias ZAZ, live beim Blue Balls Festival (picture alliance/ imageBROKER / Oliver Gutfleisch)

Nach ihrem Ausflug in den traditionellen Chanson meldet sich die französische Musikerin Zaz mit einem neuen Album zurück: Auf „Effet Miroir“ verarbeitet sie ihre Reisen nach Kuba und Lettland, das Ende einer lange Beziehung und einen Terroranschlag.

Wissenschaft

Udo Pollmers Mahlzeit Landwirtschaft unter Hochspannung

Eine chinesische Bäuerin sprüht Pestizide auf Gemüsepflanzen; Aufnahme aus der Provinz Guangdong vom März 2006 ( (c) dpa - Report)

Weniger Dünger und Pestizide - aber dennoch eine deutlich bessere Ernte: In China wird die sogenannte Elektrokultur ausgebaut. Und der Anbau von Lebensmitteln unter hochfrequenter Spannung zeigt erstaunliche Erfolge.

Gesundheits-Apps für Frauen Mein Körper - meine Daten

Digitale Patientenakte, Gesundheitskarte, Vivy-App (Symbolfoto) (imago / Christian Ohde)

Immer mehr Gesundheits-Apps kommen auf den Markt, gerade für Frauen. Oft fragen sie sensible Daten ab: zum Gemütszustand oder zum Intimleben. Und offenbar werden diese Daten auch weitergegeben - zum Beispiel an Facebook, warnen Datenschützer.

Endometriose Wenn die Regelschmerzen unerträglich werden

Demonstration für die bessere Erkennung von Endometriose im März 2016 in Paris. (imago / starface)

Viele Frauen leiden unter extrem starken Regelschmerzen, bei denen auch Schmerzmittel kaum helfen. Dahinter kann Endometriose stecken: eine Gewebeerkrankung, von der schätzungsweise jede fünfte Frau betroffen ist, die aber häufig nicht erkannt wird.

Programm