Linke Initiative "Aufstehen" Die Beißreflexe der Schnell-Kommentierer

Oskar Lafontaine und Sahra Wagenknecht (dpa / picture alliance / Brita Pedersen)

Die von Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine etablierte Internetseite "aufstehen.de" möchte Plattform einer Sammelbewegung sein. Seit ihrem Start wird sie scharf kritisiert. Dabei könne man sie noch nicht seriös beurteilen, meint der Schriftsteller Bodo Morshäuser.

Dietrich Grönemeyers "Weltmedizin" Panchakarma-Kur statt Tabletten

Panchakarma: Warmes Öl auf der Stirn (imago / Imagebroker)

Der Arzt Dietrich Grönemeyer hat ein neues Buch geschrieben. Es geht um nichts weniger als die "Weltmedizin" - dem Versammeln alles heilenden Wissens. Für die Diagnose von Krankheiten, meint er, sei kaum Technik vonnöten. Es reiche ein Arzt, der hinguckt.

Erster Eindruck vom Schlüterhof Lichter Barock und grauer Beton

Fast fertig: Der Schlüterhof im Humboldt Forum, drei Seiten wurden rekonstruiert, eine Seite besteht aus schlichtem Beton. (picture alliance / Bernd von Jutrczenka / dpa)

Der Schlüterhof im Berliner Humboldt Forum ist fast fertig. Und jetzt zeigt sich auch, was Schlüter an barocker Leichtigkeit erschaffen und was Franco Stella mit schnödem Beton angerichtet hat.

Benedikt von Peter Intendant in Basel "Dorthin gehen, wo das Publikum ist"

Benedikt von Peter (dpa / picture alliance / Claudia Esch-Kenkel)

Benedikt von Peter wird ab Herbst 2020 das Theater Basel leiten. Der Kölner gilt als Theatererneuerer mit viel Gespür für Menschen. Ihn reizt das spartenübergreifende Arbeiten mit Musik, Schauspiel und Tanz, um neue Zielgruppen in sein Haus zu locken.

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Kultur

Aus den Feuilletons Wie sich die Bayern-SPD den Söder schnappte

Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, schaut am Grenzübergang Kirchdorf durch ein Nachtsichtgerät. (dpa / picture alliance / Lino Mirgeler)

Auch wenn es vieles nicht mehr gibt: Teletext im Fernsehen gibt es immer noch, wundert sich die "Süddeutsche Zeitung". Auch die "taz" reibt sich die Augen: Denn ausgerechnet die SPD hat sich im heißen Bayernwahlkampf die Domain "soeder-machts.de" gesichert.

Künstler gegen Kubas Kulturpolitik Schrei nach Kunstfreiheit

Berühmt für ihre bunte Kunst-Vielfalt: Die calle Hamel im Künstlerviertel von Havanna. (imago stock&people)

In Kuba regiert seit dem Frühjahr mit Miguel Díaz-Canel ein Präsident, der nicht zum Castro-Clan gehört. Viele Kubaner hatten sich davon mehr Freiheit versprochen. Doch vor allem für die Kulturszene gilt das Gegenteil: mehr Repressalien und Strafen.

Romanautor Olivier Guez über den NS-Kriegsverbrecher "Niemand hat die wahre Geschichte von Mengele gekannt"

Kriegsverbrecher Josef Mengele von vorne und im Profil (imago/United Archives International)

Es liest sich wie ein Krimi. Doch es ist die wahre Geschichte, die Olivier Guez in "Das Verschwinden des Josef Mengele" beschreibt. Der französische Autor kommt dem KZ-Arzt von Auschwitz und seinem Leben in Südamerika nach dem Krieg sehr nah.

Politik & Zeitgeschehen

Architekturkritiker über Spannbeton "Eine ganz, ganz großartige Erfindung"

Stadtpanorama von Köln mit Deutzer Bruecke und Rhein in der Dämmerung.  (imago stock&people)

Nach dem Einsturz der Morandi-Brücke in Genua hat der gute Ruf des Spannbetons gelitten. Architekturkritiker Nikolaus Bernau wundert sich angesichts des Wissensstands, wie viele sich zur Einsturzursache äußern. Er vertraut weiter darauf.

Ökologisch Wickeln Die Windeln und der lästige Müll

In Windeln und Gummistiefeln laufen zwei kleine Mädchen in Berlin auf dem Platz zwischen Bundeskanzleramt und Reichstag herum. (dpa / picture alliance / Stephanie Pilick)

Einweg-, Mehrweg- oder gar keine Windel? Mit Plastik oder ohne? Eine Frage der Praktikabilität, der Kosten und der Nachhaltigkeit. Unser Autor Gerhard Richter ist Vater zweier Wickelkinder und mittendrin in der Problemzone Windeln.

Literatur

Soziales Engagement in Kolumbien Müllmann rettet Zehntausende Bücher

José Alberto Gutiérrez in seinem Haus im Süden von Bogotá (Tobias Wenzel)

In 51 Prozent der kolumbianischen Haushalte ist kein einziges Buch vorhanden. Dagegen kämpft José Alberto Gutiérrez aus Bogotá. Der Müllmann rettet Bücher vor der Müllhalde und verschenkt sie.

Mac Barnett/Jon Klassen: "Der Wolf, die Ente und die Maus" Ein kluges Kinderbuch über Freundschaft

Buchcover: Mac Barnett/Jon Klassen: Der Wolf, die Ente und die Maus (NordSüd / picture alliance / dpa / ZPress)

"Der Wolf, die Ente und die Maus" erzählt die Fabel vom "bösen" Wolf erfrischend neu und aus ungewöhnlicher Perspektive. Es ist ein Kinderbilderbuch, das zum Philosophieren animiert und zeigt, dass Zusammenhalt stark macht.

Patrick Modiano: "Schlafende Erinnerungen" Paris als magisches Reich aus Worten

Patrick Modiano schreibt immer das gleiche Buch, immer ein wenig anders, meint Kritiker Gerrit Bartels. (imago/Photocase; Hanser)

Mit einfacher Prosa führt Nobelpreisträger Patrick Modiano durch "Schlafende Erinnerungen", die er selbst in den Straßen von Paris sammelte oder die ihm im Traum zugeflogen sind. Ein zauberhafter Text, der stets unterhalb der Wirklichkeit bleibt.

Musik

Erste deutsche Nico-Biografie Die rätselhafte Ikone der 60er

Sängerin und Model Nico, 1965. (Imago/United Archives International)

Model, Sängerin, Schauspielerin: Nico war alles und vor allem Ikone der Pop-Kultur. Bis heute gibt sie Rätsel auf. Tobias Lehmkuhl hat ein einfühlsames Porträt verfasst: "Je mehr ich mich mit ihr beschäftigte, desto faszinierender fand ich sie."

Alexander Scheer über Gundermann "Er war einer der größten deutschen Songschreiber"

Alexander Scheer als Gundermann im gleichnamigen Spielfilm, der am 23. August in die Kinos kommt. (Buschfunk)

Schauspieler Alexander Scheer ist im Film "Gundermann" der Liedermacher Gundermann. "Gundermanns Texte sind gerade 'raus, sie sind ehrlich und von bedrückend schöner Lyrik", sagt Scheer über den ostdeutschen Liedermacher.

Libanesischer Popstar Elissa Song über Brustkrebs bricht ein Tabu

Die libanesische Sängerin Elissa singt auf der Bühne während des Mawazine International Musikfestivals in Rabat, Marokko im Jahr 2015 (picture alliance / AA / Jalal Morchidi)

Elissa ist eine libanesische Pop-Diva. Ihre Songs gehören zu den meistverkauften in der arabischen Welt. In ihrem neuesten Lied singt sie über ihre Erkrankung an Brustkrebs. Ein Tabubruch: Auf Arabisch wird Krebs nur mit "Das Hässliche" umschrieben.

Wissenschaft

Windsatellit Aeolus "Sie können schwer vorhersagen, wo genau Regen fällt"

Ein Meer mit hohen Wellen bei Sturm (imago / StockTrek Images)

"Aeolus" heißt der Forschungssatellit der Europäischen Weltraumorganisation ESA, der morgen ins All startet und neue Daten über die Winde sammelt. Roland Potthast vom Deutschen Wetterdienst hofft darauf, dass die Voraussagen dadurch noch genauer werden.

Richard David Precht zu seiner Utopie-Konferenz "Jede Menschheitsidee muss über eine Treppe gehen"

Richard David Precht, ein deutscher Philosoph und Publizist, spricht auf der Internetkonferenz re:publica 2018.  (Britta Pedersen / dpa-Zentralbild)

600 Menschen denken in Lüneburg über das Leben im Jahr 2025 nach. Die Digitalisierung mache es möglich und notwendig, Utopien zu denken, sagt Gastgeber Richard David Precht: "Wer nicht von dem Prinzip Hoffnung beseelt ist, der hat sich hier nicht angemeldet."

Programm