Bidens Plan für die USA Klima, Corona, Konjunktur

Der gewählte US-Präsident Joe Biden und seine Frau Jill und Vize-Präsidentin  Kamala Harris mit ihrem Ehemann Douglas Emhoff stehen abends am von Lichtern erleuchteten Lincoln Memorial.  (picture alliance / newscom / Al Drago)

Der neue US-Präsident Joe Biden will die Pandemie unter Kontrolle bringen, die marode Infrastruktur erneuern, mit seiner Klimapolitik Millionen Arbeitsplätze schaffen und das Land einen. Auch zum Wohl der Trump-Fans. Doch werden die sich befrieden lassen?

Liveblog zur Amtseinführung Biden als Präsident der USA vereidigt

(imago images / ZUMA Wire)

Es ist der Tag der Amtsübergabe: Der gewählte US-Präsident Joe Biden ist am Kapitol in Washington vereidigt worden, ebenso seine Vize-Präsidentin Kamala Harris. Alle aktuellen Entwicklungen im Liveblog. 

Festival "Ultraschall Berlin" 2021 Neue Musik - jetzt erst recht

Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik  (Deutschlandradio)

Für Leiter Rainer Pöllmann stand schnell fest: „Wir werfen die Flinte nicht ins Korn“. Und so folgen nun nach Wochen immer neuer Umplanungen doch fünf Tage voller neuer Musik, die live für das Radio gespielt wird und exklusiv produziert wurde.

Putin-Palast im neuen Nawalny-Video "Immobilienpornos" wecken Schlüssellochgelüste

Screenshot aus dem Nawalnyvideo welcher den Palast von Putin zeigt (navalny.com)

Das neueste Video des inhaftierten Kremlkritikers Alexej Nawalny sprengt alle Zuschauerrekorde. Es zeigt einen Palast am Meer, der Präsident Putin gehören soll. Der Medienkritiker Matthias Dell analysiert die Machart des investigativen Films.

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Kultur

Leben nach Corona Ein Sommertagstraum

In einem Garten sitzen Menschen zum Essen an einem langen Tisch. (Unsplash / David Todd McCarty)

Man wird ja noch träumen dürfen: zum Beispiel von einem unbeschwerten Sommertag mit Schwimmbad und Biergarten in einer coronafreien Zukunft. Die Schauspielerin Nicola Schubert malt sich einen Tag in Himmelblau.

Aus den Feuilletons Theater bis zum Umfallen

Der Regisseur Herbert Fritsch steht bei der Auszeichnung mit dem Berliner Theaterpreis 2017 umgeben von Schauspielern auf einer Bühne. (imago images / Piero Chiussi)

Der Regisseur Herbert Fritsch wird 70 Jahre alt. Dass er nicht ans Aufhören denkt und weiterhin inszenieren wird, verspricht er im "Tagesspiegel": "Wenn ich in Rente ginge, wäre ich nächste Woche tot." Mehr

Comedy-Serie "Moonbase 8" Eine schrecklich nette WG

Im Still aus "Moonbase 8" posieren die drei Protagonisten in blauen Overalls für ein offizielles Porträt vor der US-Flagge. (Showtime)

Sie wollen zum Mond: In einer Art Assessment-Center mitten in der Wüste proben drei Männer den Flug ins All und das Leben auf dem Erdtrabanten. Doch die Helden der Sky-Serie "Moonbase 8" entpuppen sich schnell als verkrachte Existenzen.

Politik & Zeitgeschehen

Putin-Palast im neuen Nawalny-Video "Immobilienpornos" wecken Schlüssellochgelüste

Screenshot aus dem Nawalnyvideo welcher den Palast von Putin zeigt (navalny.com)

Das neueste Video des inhaftierten Kremlkritikers Alexej Nawalny sprengt alle Zuschauerrekorde. Es zeigt einen Palast am Meer, der Präsident Putin gehören soll. Der Medienkritiker Matthias Dell analysiert die Machart des investigativen Films.

Atomwaffen am Fliegerhorst Büchel Leiser Protest auf der "Friedenswiese"

Luftaufnahme des Fliegerhorst Büchel mit dem angrenzenden Depotgelände. (Picture Alliance / dpa / Thomas Frey)

In wenigen Tagen tritt der Atomwaffenverbotsvertrag der UN in Kraft. Deutschland hat ihn nicht unterzeichnet. Ein Grund mehr für Pazifisten wie Pfarrer Matthias Engelke, gegen die im rheinland-pfälzischen Büchel gelagerten US-Atomwaffen zu protestieren.

Amtseinführung von Joe Biden Akt der Verwandlung und heilendes Ritual

Blick auf das Kapitol in Washington mit herabhängenden großen US-Fahnen und einer probenden Militärkapelle, davor mit großem Abstand leere Stühle (picture alliance / ASSOCIATED PRESS / Patrick Semansky)

Eid, Rede, Hymne: Die Amtseinführung von Joe Biden als US-Präsident sei ein wichtiges Ritual für die Demokratie, sagt die Historikerin Barbara Stollberg-Rilinger. Nach dem Sturm auf das Kapitol wirke es heilend und signalisiere Ordnung.

Dietmar Bartsch zum Lockdown "Es fehlt eine mittelfristige Strategie"

Dietmar Bartsch im Porträt (picture alliance/dpa/Kay Nietfeld)

Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch begrüßt einige der Bund-Länder-Beschlüsse zum Lockdown, insbesondere zu mehr Homeoffice. Dennoch sieht er auch massive Versäumnisse und vermisst "Professionalität, Koordination und Nachvollziehbarkeit".

Literatur

Neues Buch über Sophie Scholl Die Kraft zum Widerstand

Hans und Sophie Scholl sowie Christoph Probst. Aufnahme bei der Militärsammelstelle ihrer Münchner Studentenkompanie am Ostbahnhof München zur Abkommandierung an die Ostfront. Im Anschnitt Willi Graf. (AKG Images / George (Jürgen) Wittenstein)

In "Aufstand des Gewissens" geht Simone Frieling der Frage nach, woher die Kraft kam, die Sophie Scholl zur Widerstandskämpferin werden ließ. Vor allem das Elternhaus hat sie sehr geprägt, aber auch die Literatur und ihre Liebe zur Natur.

Literaturwissenschaftler Gumbrecht Vielschreiber, Frühaufsteher und Sportfan

Der Romanist Hans Ulrich Gumbrecht bei einem Vortrag im Audimax der Universität Bayreuth. (imago images / Peter Kolb)

Eigentlich sollte Hans Ulrich Gumbrecht Chirurg werden, doch er war "drastisch ungeschickt". Und interessierte sich ohnehin mehr für Geschichte, Philosophie und Sport. Der Romanist lebt in den USA - und freut sich über den neuen Präsidenten.

Jürg Halter: "Gemeinsame Sprache" Gedichte als Mitträger unserer inneren Schwere

Blaues Buchcover vor orange aquarelliertem Grund (Dörlemann / Deutschlandradio)

Ironie und Sentiment: Jürg Halters neue Poesie spannt einen Bogen von der politischen Anklage bis zur Liebespoesie. Was alle Texte verbindet, ist Leidenschaft und der Wille zu existenzieller Unmittelbarkeit. Mehr

Musik

Neues Album "Acoustic" "Jeder muss einmal im Leben Eva Cassidy gehört haben"

Musik im Grünen: Die Sängerin Eva Cassidy (M) probt mit ihrer Band im Grünen. (picture-alliance / dpa / Consolidated sachs)

Eva Cassidy ist einer der außergewöhnlichsten Sängerinnen der letzten 50 Jahre. Ihre Karriere begann auf kleinen Bühnen ihrer Heimatstadt Washington DC. Erfolg hatte sie erst nach ihrem frühen Tod. Nun erscheint ein neues Akustikalbum.

Newcomer der Woche: Lice Punk, aber ohne Protest

Die Band Bristol steht mit einer überdimensional großen Plattenkamera in einem Steinbruch (Rowan Allen)

Bristol ist die Heimat des TripHop, Massive Attack und Portishead wurden hier groß. Zuletzt sorgten vor allem Bands der DIY-Szene wie die Idles für volle Clubs. Jetzt erscheint das Debütalbum der Idles-Freunde Lice. Und das ist rundum gelungen.

Fehlende Corona-Hilfen für Musiker "Ein Grundeinkommen wäre die einfachste Lösung"

Der Sänger und Gitarrist Sebastian Dega zusammen mit Moritz Baumgärtner am Schlagzeug bei einem Konzert im Berliner Club Lido. (imago images / POP-EYE)

Auch nach vielen Monaten Pandemie fehlen noch immer Konzepte, um selbständige Künstler finanziell abzusichern. Der Jazz-Schlagzeuger Moritz Baumgärtner macht der Politik deswegen schwere Vorwürfe.

Wissenschaft

Hacking-Technologie aus Israel Kleines Land exportiert großen Lauschangriff

Ein Mann fotografiert die Skulptur eines Trojanischen Pferdes, zusammengesetzt aus mit Malware infizierten Computerteilen. (AFP / Jack Guez)

Israel gehört zu den führenden Nationen im Bereich Cybersoftware. Oft sind es Ex-Mitglieder der Armeeeinheit „8200“, die IT-Firmen gründen und Spionage-Tools an andere Regierungen verkaufen. Offiziell gegen Terroristen, aber dabei bleibt es nicht.

Wasserstoff Energieträger der Zukunft?

Zwei Auflieger mit Wasserstofftanks stehen im Energiepark Mainz an der Wasserstofftankstelle. (Picture Alliance / dpa / Andreas Arnold)

Lange Zeit gehypt als Mittel zur Lösung aller Energieprobleme, ist es um Wasserstoff stiller geworden. Abschreiben sollte man den einstigen Hoffnungsträger jedoch noch nicht: Denn es wird weiter geforscht, getestet und zur Anwendung gebracht.

Rohstoffsuche im Harz Wechselstrom in der Erde, Messsonde in der Luft

Die 10 Meter lange BGR-Sonde, die im Projekt an einen Hubschrauber gehängt wird, um Daten zu erheben. (BGR)

Wissenschaftler erkunden im Harz den Boden bis zu tausend Meter Tiefe - und das aus der Luft. Mit den Daten einer Messsonde, die an einem Hubschrauber hängt, suchen Forscher nach Hinweisen auf mögliche Rohstoffvorkommen. Mehr

Programm