Ausladung von Feine Sahne Fischfilet in Dessau Kultur und Demokratie hilft nur mehr Selbstvertrauen!

Sänger Jan Monchi Gorkow von der Punkband Feine Sahne Fischfilet beim Hurricane Festival 2018 in Scheessel (dpa / picture alliance / Jazz Archiv/Rainer Merkel)

Weil man nicht zum Austragungsort politischer Agitation werden wollte, hat das Bauhaus Dessau das dort geplante Konzert von Feine Sahne Fischfilet abgesagt. Für den Journalisten Carsten Probst ist die Absage auch eine unlautere Einmischung der Politik.

Interkulturelle Forschung Das Lügen der Anderen

Ein gesprayter Schriftzug auf einer Wand: "Mal ehrlich" (imago )

Kant und andere Aufklärer lehnten die Lüge kategorisch ab. Aber ist Lügen wirklich immer schlecht? Wann darf man auch mal die Unwahrheit sagen? Und wie lügen Menschen? Dabei gibt es große kulturelle Unterschiede.

Ulrike Draesner über das Älterwerden Warum die Lebensmitte eine ganz wichtige Zeit ist

Die Schriftstellerin Ulrike Draesner auf der Frankfurter Buchmesse im Oktober 2018 (imago/Manfred Segerer)

Das Alter zwischen 40 und 60 Jahren habe besondere "Schatten- und Sonnenseiten" für Frauen, sagt die Schriftstellerin Ulrike Draesner. Sie will zum Sprechen über den Aufbruch in der Lebensmitte ermutigen − und tut das selbst in dem Buch "Eine Frau wird älter".

Destruktivität Die Lust an Zerstörung und Chaos

In Chemnitz gestikulieren am 27.8.2018 Demonstranten der rechten Szene und drohen den Gegendemonstranten Gewalt an. (dpa / picture-alliance)

Der Brexit, der Wahlsieg Donald Trumps oder die Ausschreitungen in Chemnitz: Steckt dahinter auch eine Lust an der Zerstörung, am Chaos oder der Apokalypse? Soziologen, Psychologen und Politikwissenschaftler versuchen, das destruktive Potential genauer zu analysieren.

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Kultur

Umgang mit Kunstgütern aus der Kolonialzeit "Gute Vorschläge kommen aus dem Kunsthandel"

Ein Museumsmitarbeiter stellt am 24.10.2012 im Archäologiemuseum in Herne (Nordrhein-Westfalen) einen Schrumpfschädel der Jivaro-Indianer auf einen Tisch. (Marius Becker/dpa)

Das Auktionshaus Lempertz versteigert einen menschlichen Schrumpfschädel und befeuert damit die Debatte, wie koloniale Kunstgüter gehandelt oder restituiert werden sollten. Die Politik müsse sich mehr einmischen, findet Kulturgutexpertin Bénédicte Savoy.

Aus den Feuilletons Panik vorprogrammiert

Zwei Wecker stehen im Herbstlaub (imago stock&people)

Die Zeitumstellung ist ein Anlass für "NZZ" und "SZ" über das veränderte Verhalten der Menschen im Herbst zu sinnieren. Weniger Sonne und Schnee werde in Land und Stadt mit unterschiedlicher Gelassenheit aufgenommen.

Magnum-Fotograf Ara Güler Die "Augen von Istanbul" haben sich geschlossen

Der Fotograf Ara Güler gestorben - Undatiertes Bild. (imago stock&people)

Ara Güler hat seine Heimatstadt fotografisch eingefangen wie kein anderer. Nun ist er im Alter von 90 Jahren gestorben. Sein Kollege Jim Rakete erinnert sich an einen ungeheuer offenen und empathischen Menschen.

Politik & Zeitgeschehen

Shoppen als Erlebnistrip Die schöne neue Konsumentenwelt

Models präsentieren auf der Königsallee Kleidungsstücke. Im Hintergrund Leuchtreklame von Rolex und Cartier. (imago / Rupert Oberhäuser)

Im Baumarkt gibt es Prosecco, in der Buchhandlung spielt eine Band und geöffnet ist die halbe Nacht: Mit Event-Shopping will der stationäre Einzelhandel der Online-Konkurrenz Paroli bieten. Auf der Strecke bleiben Alte und Arme.

Die Wolgadeutschen vor 100 Jahren Kommunistische Kolonie statt Demokratie

Wolgadeutsche, junge Pioniere in Selz bei Odessa (undatiertes Foto). (dpa /picture-alliance)

Die Wolgadeutschen hatten in Russland und der Sowjetunion eine oft leidvolle Geschichte. Ein besonderes Kapitel ist die „Autonome Arbeitskommune“, die Lenin vor 100 Jahren schuf.

Wirtschaftsethiker zu Handel und Moral Die deutsche Wirtschaft ist zu vorsichtig

Jamal Khashoggi im Jahr 2014, damals Generalmanager eines neuen arabischen Nachrichtenkanals, spricht auf einer Pressekonferenz on Manama, Bahrain, Monday, Dec. 15, 2014.  (Hasan Jamali / AP / dpa / picture alliance)

Angesichts des Falls Khashoggi stellt sich einmal mehr die Frage, ob und wie Handelsbeziehungen und moralisches Handeln zusammengehen. Der Wirtschaftethiker Christoph Lütge plädiert dafür, den Trend als Maßstab zu nehmen – und Kritik ruhig zu äußern.

Literatur

Dörte Hansens Roman "Mittagsstunde" Trauer um das Dorf, das wir alle in uns tragen

Die Bestseller-Autorin Dörte Hansen signiert ihren neuen Roman "Mittagsstunde" auf der Buchmesse in Frankfurt am 12. Oktober 2018. (dpa / picture alliance / Susannah V. Vergau)

Mit ihrem Debüt "Altes Land" landete sie einen Bestseller. Nun ist Dörte Hansens zweiter Roman "Mittagsstunde" auf dem Markt. Kolja Mensing attestiert ihm Widerstandskraft gegen die Debatte um die "Zukunftsfähigkeit" Deutschlands.

François Jullien: "Vom Sein zum Leben" Was Europa von China lernen kann

Cover von Francois Jullien Buch "Vom Sein zum Leben". Im Hintergrudn ist ein chinesischer Kalligraph zu sehen.  (Matthes & Seitz / Unsplash Anders Nord)

Nur wer auf Abstand geht, sieht klar. François Jullien wählt den Umweg über China, um Europa zu verstehen. Sein "euro-chinesisches Lexikon des Denkens" ist ein gutes Werkzeug gegen starres Identitätsdenken.  Mehr

Richard Flanagan: "Der Erzähler" Über den Betrüger in uns

Buchcover: "Richard Flanagan: Der Erzähler" (Piper / imago / stock & people)

Der junge, erfolglose Schriftsteller Kif bekommt den Auftrag, die Biografie des berühmtesten Betrügers Australiens zu schreiben. Die Zusammenarbeit mit Heidl wird für ihn eine Reise zu seinen eigenen Dämonen. Mehr

Musik

Neues Album von Neneh Cherry Ein Ausflug ins nackte Elend

Neneh Cherry am 16. August 2018 beim Pop-Kultur Festival im Berliner Kesselhaus (imago/Carsten Thesing)

In den 90ern ist Neneh Cherry von Erfolg zu Erfolg geeilt. Bis sie das Interesse an der Musikindustrie verlor – und sich fast 18 Jahre ausklinkte. Heute macht sie nur noch Alben, wenn sie etwas zu sagen hat. Nun ist es wieder so weit: Ihr neues Werk heißt „Broken Politics“.

"Preis für Popkultur" Kaum Frauen unter den Nominierten

Jan Müller von Tocotronic live auf dem A Summer's Tale Festival 2018 in der Lüneburger Heide. (dpa / picture-alliance)

Ungewöhnliche Musiker statt Mainstream-Stars soll der "Preis für Popkultur" auszeichnen. Doch obwohl 860 Personen zur Jury gehören, ist das Ergebnis wenig vielfältig. Nur etwa fünf Prozent der Nominierten seien Frauen, kritisiert Initiatorin Anne Haffmanns.

Sänger Nick Cave bloggt Poetische Ideen sind flüchtig wie Glühwürmchen

Nick Cave & The Bad Seeds spielen auf dem Open er Festival 2018 im polnischen Gdynia (Karol Makurat / imago stock&people)

Das Motiv des Mannes mit der "roten rechten Hand" taucht immer wieder bei dem australischen Künstler Nick Cave auf. Nun hat er unter "theredhandfiles.com" ein Blog geschaffen: "Ihr könnt mich alles fragen. Es gibt keinen Moderator. Das hier bleibt unter uns."

Wissenschaft

Uralte Obstsorten in Brandenburg Die Arche Noah für Äpfel

Ein Besucher pflückt am 06.09.2016 Äpfel in einer Plantage der Obstbauversuchsstation in Müncheberg (Brandenburg). (dpa / picture-alliance)

Schafsnase, Pomphelia, Goldgelber Herbststreifling – 1.000 Sorten mit teils bizarren Namen wachsen in Brandenburgs Apfel-Arche-Noah. Teilweise sind es seltene Sorten, die mehrere hunderte Jahre alt sind. Pflücken darf sie jeder.

Medizin Länger leben mit jungem Blut?

Samples for genetic analysis Samples for genetic analysis. PUBLICATIONxINxGERxSUIxHUNxONLY WLADIMIRxBULGAR/SCIENCExPHOTOxLIBRARY F022/4003 (imago / Science Photo Library)

Für immer jung - wer wäre das nicht gern? Und so forschen Wissenschaftler überall nach Möglichkeiten, den Alterungsprozess zu verlangsamen. Neuester Trend: junges Blut bzw. das darin enthaltene Protein GDF11. Doch der Ansatz ist umstritten.

Geschichte der Programmiersprachen Einblick in die Blackbox Computer

Programmiercode und globales Netzwerk mit Technologie-Hintergrund (dpa / picture alliance / Klaus Ohlenschläger)

Hunderte von Programmiersprachen gibt es, von hochkomplexen bis hin zu LOGO, mit der in den 1980er-Jahren Grundschulkinder programmieren lernten. Sich mit ihrer Geschichte zu beschäftigen, lohnt sich, um Computer zu verstehen.

Programm